Kreieren Sie eine Box aus verschiedenen Trotec Holz-Sorten

Erstellen Sie ein einfaches Design für eine Box und lernen Sie, wie Sie die passenden Teile aus Vollholz, furniertem Holz und MDF richtig mit dem Laser schneiden und gravieren. Zusätzlich können Sie die Holzbox für Ihre Kunden personalisieren und erhalten dadurch hochwertige Geschenke oder Deko-Artikel.


Lasergravierte Holzbox
Vorbereitungen

Benötigtes Material:

Verwendete Lasermaschine: Speedy 360, 80 Watt, 1,5" oder 2" Linse, Wabenschneidauflage

Diese Box kann grundsätzlich mit jedem Laser der Speedy Serie produziert werden.


Holzbox gestalten
Schritt 1: Die Box designen

Es gibt verschiedene Websiten im Internet, die man zur Gestaltung der Grafik für das Design verwenden kann. In diesem Beispiel benutzen wir http://makeabox.io/. Hier geben Sie bitte die gewünschten Dimensionen und die Schnittlänge ein und downloaden die Datei. Die Schnittlänge muss danach nicht mehr im Grafikprogramm geändert werden.

Anschließend importieren Sie die Datei in Ihr Grafikprogramm.


Grafik Deckel
Schritt 2: Deckel anpassen

Glätten Sie die Oberseite Ihrer Seitenwände in Ihrem Grafikprogramm. Das ist notwendig, damit der Deckel auf die Box passt.

Zeichnen Sie dann ein Rechteck mit dem äußeren Durchmesser (rot im Bild) Ihrer Box. Dies ist die Oberseite des Deckels. Zeichnen Sie ein weiteres Rechteck mit dem inneren Durchmesser der Box (blau im Bild). Später werden diese beiden Teile zusammengeklebt, um den Deckel zu bilden.


Trennkreuz aus Holz
Schritt 3: Trennkreuz erstellen (Optional)

Erstellen Sie ein Rechteck, das den internen diagonalen Abmessungen Ihrer Box entspricht. Stellen Sie sicher, dass das Trennkreuz 3 mm niedriger ist als die Seitenwände, da der Deckel diesen Platz benötigt.

Zeichnen Sie einen 3 mm breiten Schlitz in die Mitte des Rechtecks. Duplizieren Sie diese Grafik.

 


Drucker Treiber Ansicht
Schritt 4: Senden Sie die Grafik zum Laser

Senden Sie jede Grafik für die Holzbox separat an JobControl®, da für die einzelnen Dicken ein anderer Parameter verwendet wird.

Drucker Einstellungen:

ProzessartAuflösungSchneidlinieRasterungAndere
Standard 333dpi keine Farbe oder Schwarz/Weiß

Optimierte Geometrien, Innenliegende Geometrien zuerst


laser prozess holzplatte
Schritt 5: Lasergravieren und -schneiden

Legen Sie die entsprechende Holzplatte für den jeweiligen Vorgang in den Laser ein. Wenn Sie die Graviereinstellungen entsprechend Ihrer gewünschten Gravierfarbenintensität anpassen möchten, verwenden Sie unsere Graustufenmatrix.

In unserem Beispiel haben wir folgende Parameter verwendet:

Gravur Holzfurnier: Leistung: 50, Geschwindigkeit: 100, Auflösung: 500 dpi/ppi, Zublasung: eingeschaltet, optimierte Qualität: ein
Schneiden 3mm Holzfurnier: Leistung: 100, Geschwindigkeit: 0,9, Frequenz: 1000 Hz, Zublasung aus
Gravur Vollholz: Leistung: 60, Geschwindigkeit: 100, Auflösung 333 dpi/ppi, Zublasung: eingeschaltet, optimierte Qualität: ein
Schneiden 6mm Vollholz: Leistung: 100, Geschwindigkeit: 0,6, Frequenz: 1000 Hz, Zublasung aus
Schneiden 3mm MDF: Leistung: 100,Geschwindigkeit: 1, Frequenz: 1000 Hz, Zublasung aus


Einzelteile Holzbox
Schritt 6: Reinigung und Zusammenbau

Verwenden Sie zur Reinigung nur wenig Wasser. Ein feuchtes Tuch mit einem Tropfen Spülmittel reicht normalerweise aus, um Schmutz zu entfernen.

Üblicherweise klebt die Box ziemlich fest zusammen. Wenn Sie auf der sicheren Seite sein wollen, können Sie zusätzlichen Klebstoff benutzen. Verwenden Sie zu diesem Zweck einen speziellen Holzleim, auch zum Zusammenkleben der beiden Teile des Deckels. Reinigen und trocknen Sie die zu verklebenden Seiten gründlich. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie nicht zu viel Klebstoff verwenden, da dieser auslaufen und das Ergebnis negativ beeinflussen kann.